BERICHTE / FOTOS

Gelterkinder Waldlauf 207

Verfasst von: Dani

9 LGL Mitglieder gingen gestern Freitag bei idealen Laufbedingungen an den Start des Gelterkinder Waldlaufes. Drei Podestplätze konnten dabei heausgelaufen werden. Auf den 1. Rang bei den Aktiven Herren lief Mario Dolder. Mit seiner Zeit von  29:27 Min. erlief er sich auch geleich den Tagessieg bei den Herren. Die beiden anderen Podestplätze erreichten Silas Thommen und Sven Niederhauser, sie wurden beide Zweiter. Silas bei den Schüler B über die Distanz von 4.2 km mit einer Zeit von  19:20 Min. Sven erreichte ihn bei den Schüler C mit der Zeit von 19:42 Min. Auch die anderen gestarteten LGL´er vermochten sich in den Top Ten zu platzieren. Zum Teil knapp hinter dem Podest. Björn Niederhauser wurde bei den Schüle B guter 5. in der Zeit von 19:36 Min. Auf dem 6. Rang bei den Schüler A klassierte sich Kjetil Thommen mit der Zeit von 19:01 Min. Bei den Seniorinnen 1 ist Susanne Niederhauser gestartet. Sie wurde 10. mit der Zeit von 26:00 Min. Zusammen gestartet sind Markus König, Thomas Beugger und ich. Unser Ziel war es uns gegenseitig auf der Strecke zu pushen, um eine möglichst gute persönliche Rangiereung zu erreichen. Mit einem Auge schielten wir aber auch auf die Teamwertung. Markus sorgte vom Start weg für das Tempo, Thomas und ich konnten aber nur auf dem ersten Kilometer das angeschlagene Tempo mitgehen, dann mussten wir abreissen lassen. Markus zog sein Tempo durch und erreichte in der Zeit von 34:37 Min den 4. Rang bei den Senioren 2. Thomas und ich duellierten uns noch ein wenig länger auf der Strecke und wechselten uns in der Führungsarbeit ab. So liefen wir bis Km 6, dann musste ich ein kleines Loch aufreissen lassen, dass ich bis zum Ziel nicht mehr schiessen konnte. Am Ende trennten Thomas und mich 15 Sekunden. Thomas klassierte sich auf dem 8. Rang bei den Senioren 2 mit einer Zeit von 36:15 Min. Mir reichte es mit der Zeit von 36:33 Min für den 10. Rang bei den Senioren 1. Unsere drei Leistungen reichten dann bei der Teamwertung für den 4. Rang, 16 Sekunden fehlten auf das Podest. Wie ihr dem Bericht entnehmen könnt, sind unsere Athletin uns unsere Athleten läuferisch gut im Schuss, dass macht Hoffnung für den Wisenberglauf. Gratulation an alle für ihre Top Leistungen!